DivIDE - eine neue Generation von Molekularingenieuren

< Zurück

Netzwerk DivIDE bildet eine neue Generation von Molekularingenieuren aus

20. Februar 2017

Das MPI für molekulare Physiologie ist Teil des DivIDE Netzwerks ein Ausbildungsnetzwerk der „Marie Skłodowska-Curie actions“, finanziert durch das europäische „Horizon 2020“ Programm. In diesem Netzwerk leitet Prof. Dr. Andrea Musacchio ein Forschungsprojekt zur Regulation von Dynein-Komplexen durch den mitotischen Spindelapparat und betreut ein weiteres Projekt zur Regulation der Dynein-Funktion.

Das DivIDE Netzwerk untersucht die Prinzipien und die Mechanismen der Zellteilung. Der wissenschaftliche Ansatz ist die künstliche Reproduktion der Zellteilung mit Methoden der Synthetischen Biologie. Das Netzwerk generiert eine Plattform für einen intensiven Austausch zwischen Physikern, Chemikern, Biochemikern, Strukturbiologen und Zellbiologen. Ziel ist, eine neue Generation von interdisziplinär denkenden Molekularingenieuren auszubilden.

Das erste Jahresmeeting mit allen Studenten und betreuenden Wissenschaftlern des DivIDE Netzwerks fand vom 11. – 13.02.2017 am MPI für molekulare Physiologie statt. In einem Workshop wurden die Studenten in die Proteinbiochemie, die Kinetik chemischer Reaktionen und in das „Protein Labeling“ eingeführt. Die Teilnehmer erlernten Techniken zur Untersuchung von Protein-Protein Interaktionen wie die Fluoreszenzpolarisation und die Isotherme Titrationskalorimetrie. In einem Literaturclub konnten die Studenten kürzlich veröffentlichte Publikationen des MPI für molekulare Physiologie mit den Erstautoren diskutieren. Darüber hinaus bekamen die Studenten einen Einblick in die Durchführung biochemischer und zellulärer Assays, in Hochdurchsatzverfahren, sowie in das Wirkstoffdesign und die pharmakologische Profilierung.

Das erste DivIDE Treffen wurde von den Studenten als voller Erfolg bewertet. Für alle Teilnehmer war insbesondere der intensive Austausch mit den anderen Wissenschaftlern des Netzwerks von großem Nutzen.

JJ/PH



 
loading content