Ehrungen für Verena Kunig und Julian von der Ecken

< Zurück





19 Dezember 2017

Bei der diesjährigen Akademischen Abschlussfeier der TU Dortmund am 18.12.2017 wurden zwei ehemalige Mitarbeiter aus der Abteilung Strukturbiochemie von Prof. Dr. Stefan Raunser geehrt. Verena Kunig, die vor kurzem ihre Masterarbeit erfolgreich abgeschlossen hat, wurde mit dem Jahrgangsbestenpreis des Master-Studiengangs Chemische Biologie ausgezeichnet. In ihrer Masterarbeit hat sie strukturelle und funktionelle Untersuchungen von ADP-Ribosyltransferasen durchgeführt. Diese Enzyme heften monomere oder polymere ADP-Ribosylgruppen an Proteine und spielen eine wichtige Rolle bei der Injektion von Giftstoffen des insektopathogenen Bakteriums Photorhabdus luminescens. Verena arbeitet nun als Doktorandin in der Arbeitsgruppe von Dr. Brunschweiger in der Mezidinalchemie der TU Dortmund.

Den Dissertationspreis Physik erhielt Stefan Raunsers ehemaliger Doktorand Julian von der Ecken. Während seiner Doktorarbeit und seiner Zeit als Postdoc von 2012-2017 hat er beachtliche Pionierarbeit bei der Erforschung der Mechanismen des Muskels geleistet. Mit Hilfe der Kryo-Elektronenmikroskopie konnte Julian den dreidimensionalen Aufbau und das Zusammenwirken von Muskelproteinen mit bislang unerreichter Schärfe und Genauigkeit sichtbar machen. Julian arbeitet seit August 2017 bei point8, einer Gründung aus der TU Dortmund, die Unternehmen und Organisationen bei der Datenanalyse, Machine Learning und Simulationen unterstützt.

Das MPI gratuliert den Preisträgern herzlich und wünscht Ihnen viel Erfolg für Ihre Zukunft!

JJ



 
Zur Redakteursansicht
loading content