TU Dortmund im „Rising Stars“ Ranking des Nature Index 2018 unter den Top 50

< Zurück

Zum "Rising Star"-Ranking

Meldung der TU Dortmund



21 September 2018

Im „Rising Stars“-Ranking des Nature Index 2018 hat es die TU Dortmund in die weltweiten Top 50 geschafft, deutschlandweit landet sie sogar auf Rang 2. Besonders gut schnitt sie in den Bereichen Chemie und Physik ab.

Als stärksten nationalen Partner der TU Dortmund hat Nature die Max-Planck-Gesellschaft identifiziert. In zahlreichen Kooperationen mit dem Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie konnte die TU Dortmund international sichtbare Erfolge auf verschiedenen Gebieten wie der Wirkstoffforschung und der Zellbiologie erzielen. Prof. Dr. Dr. h.c. Herbert Waldmann, Direktor der Abteilung Chemische Biologie am MPI, hat seit 1999 eine Professur für Organische Chemie inne und ist Mitbegründer der Bachelor- und Masterstudiengänge Chemische Biologie. Prof. Dr. Philippe Bastiaens, Direktor der Abteilung Systembiologie am MPI, lehrt an der TU Dortmund Zellbiologie und Systembiologie.

TU Dortmund/JJ



 
Zur Redakteursansicht
loading content