Willkommen

Informationsmaterial:

Living and Working in Germany >

How do Germans Tick >

Wir möchten, dass sich neue Mitarbeiter an unserem Institut wohl fühlen und sich schnell eingewöhnen. Deshalb unterstützen wir Sie bei allen wichtigen Fragen rund um

  • die Vorbereitungen für Ihre Anreise
  • ihre Ankunft in Dortmund
  • das Einleben in Deutschland
  • ihren gesamten Aufenthalt am Institut

Welcome Office


Mit unserem Welcome Office bieten wir ausländischen Gäste, zukünftigen Mitarbeiter und Wissenschaftlern aus allen Teilen der Welt eine Vielzahl von Hilfestellungen und Informationen – damit sie gut vorbereitet und entspannt bei uns starten können.

Wir helfen Ihnen bei allen Formalitäten und organisatorischen Fragen vor Ihrer Anreise, nach Ihrer Ankunft und während Ihres Aufenthalts am Institut.

Vor der Anreise

Die drei wichtigsten Punkte, die Sie vor Ihrem Aufenthalt bei uns beachten und vorbereiten müssen, sind:

1. Pass- und Visa-Angelegenheiten
2. Krankenversicherung
3. Unterkunft & Wohnen


1. Pass and Visa

EU-Bürger

Wenn Sie Bürger eines EU-Staates sind, benötigen Sie nur einen gültigen Pass oder Personalausweis, um nach Deutschland einzureisen.

Nicht-EU-Bürger

Gehören Sie einem Staat außerhalb der EU an? Dann müssen Sie vor Ihrer Einreise nach Deutschland ein Visum beantragen. Welche Art von Visum erforderlich ist, hängt von der Dauer Ihres Aufenthalts ab.


2. Krankenversicherung

Bitte schließen Sie vor Ihrer Reise nach Deutschland eine Krankenversicherung ab, die sowohl Ihre Anreise als auch die ersten Wochen Ihres Aufenthalts bei uns abdeckt. Sobald Sie angekommen sind und sich ein wenig eingelebt haben, berät Sie unser Personalbüro gerne, was anschließend zu tun ist.


3. Unterkunft & Wohnen

Die einzelnen Stadtteile Dortmunds bieten unterschiedliche Vorteile. Am nächsten zum Institut gelegen sind die Bezirke Eichlinhofen, Barop and Hombruch. Wenn Sie gerne in einem sehr lebendigen Viertel wohnen möchten, sollten Sie eher nach einem Appartment in der Innenstadt Ausschau halten (inbesondere Kreuzviertel, Klinikviertel, Saarlandstraßenviertel, Kaiserstraßenviertel).

Die besten Websites, um nach Wohnungen zu suchen, sind

Immobilienscout24
ImmoWelt

Möblierte Zimmer und Wohnungen findet man hier

Dortmundzentral
Tilgert Personalwohnungen
Monteurwohnungen Dortmund
Citywo
Homecompany
Interlodge

Private Unterkünfte, Wohngemeinschaften und möblierte Zimmer findet man auch hier

www.wg-gesucht.de
www.zwischenmiete.de
Privatvermieterverzeichnisl

Unterkunft und Wohnen

Die einzelnen Stadtteile Dortmunds bieten unterschiedliche Vorteile. Am nächsten zum Institut gelegen sind die Bezirke Eichlinhofen, Barop and Hombruch. Wenn Sie gerne in einem sehr lebendigen Viertel wohnen möchten, sollten Sie eher nach einem Appartment in der Innenstadt Ausschau halten (inbesondere Kreuzviertel, Klinikviertel, Saarlandstraßenviertel, Kaiserstraßenviertel).

Die besten Websites, um nach Wohnungen zu suchen, sind

Immobilienscout24
ImmoWelt

Möblierte Zimmer und Wohnungen findet man hier/p> Dortmundzentral
Tilgert Personalwohnungen
Monteurwohnungen Dortmund
Citywo
Homecompany
Interlodge

Private Unterkünfte, Wohngemeinschaften und möblierte Zimmer findet man auch hier

www.wg-gesucht.de
www.zwischenmiete.de
Privatvermieterverzeichnisl

Familie und Kinder

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns wichtig. Wir helfen Ihnen dabei, individuelle Lösungen für Ihre persönliche Lebenssituation zu finden

Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche nach einer geeigneten Kinderbetreuung.

Wichtig:

Nehmen Sie so früh wie möglich Kontakt zu uns auf. Denn Kinderbetreuungsplätze sind sehr begehrt!
Wenden Sie sich dafür bitte an unsere Gleichstellungsbeauftragte, Beate Schölermann.

Kontakt

Beate Schölermann
Telefon:+49 (231) 133 2486


Weitere Informationen zu KiTas in Dortmund erhalten Sie hier

Fabido Dortmund


Der Max-Planck-Familien-Service

Um ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei ihren familiären Aufgaben zu unterstützen und zu entlasten, arbeitet die Max-Planck-Gesellschaft mit einem professionellen Anbieter zusammen: Die pme Familienservice Gruppe
vermittelt individuelle Betreuungslösungen für Kinder und pflegebedürftige Angehörige, darunter

  • die Vermittlung eines (Dauer)-Kinderbetreuungsplatzes (Tagespflegepersonen und Kinderbetreuungseinrichtungen)

  • Vermittlung eines Babysitters (Kinderbetreuungsperson im Privathaushalt)/ Au Pairs/ Granny to go
  • Notbetreuung im Privat-Haushalt/ Back-Up-Einrichtungen über eine Notfallhotline
  • Angebote zur Ferienbetreuungen
  • Tagungsbetreuung
  • Beratung und Vermittlung Eldercare (Beratung zu Pflegelösungen und Finanzierung von Pflege, Vermittlung von Betreuern und Heimplätzen)
  • Unterstützung bei der Entwicklung von geeigneten Betreuungskonzepten
  • Bereitstellung eines individualisiertes Onlineprogramms zur Information der Mitarbeiter der MPG
  • Online-Portal für die Suche nach Krippen und Kindergärten für Kinder im Alter von 0 – 6 Jahren
Work-Life-Balance >

Dual Career

Die Zahl der Partnerschaften, in denen beide Partner hochqualifiziert sind und eine eigene Karriere verfolgen möchten, ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Fest steht auch: Jeder, der auf Dauer in seinem Job erfolgreich und zufrieden sein möchte, braucht ein stabiles privates Umfeld.

Wir möchten Sie dabei unterstützen. Deshalb bieten wir den Partnern oder Partnerinnen unserer neu Berufenen oder neuen Mitarbeiter Hilfestellung bei der Suche nach einer passenden Stelle in Dortmund und einer angrenzenden Region.

Wir beraten Sie gerne und initiieren auf Wunsch auch Kontakte zu den jeweiligen Ansprechpersonen. Sprechen Sie uns einfach an!

Ein großes Dual Career Netwerk wird vom Wissenschaftsnetzwerk Dortmund (WinDo)betrieben. WinDO ist das Netzwerk der universitären und außeruniversitären Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen in Dortmund. In den Instituten, Kompetenzzentren, Stiftungen, Hochschulen und weiteren Wissenschaftseinrichtungen arbeiten, forschen und lehren knapp 10.500 Beschäftigte.

Weitere Informationen und die Möglichkeit sich im Dual Career Netwerz anzumelden erhalten Sie hier

WinDo Dual Career



Kontakt

Beate Schölermann
Telefon:+49 (231) 133 2486



Chancengleicheit >

Erste Schritte in Dortmund

Registrierung

Innerhalb von zwei Wochen nach Ihrer Ankunft müssen Sie sich bei einer der zuständigen Behörden in Dortmund anmelden und dort Ihre neue Adresse registrieren lassen (Einwohnermeldeamt bzw. Ausländerbehörde). Dort können Sie auch Ihre Aufenthaltsgenehmigung beantragen.

Erste Schritte am Institut

Wir

  • zeigen Euch das Haus Strukturen und Laufwege innerhalb des Hauses, Verwaltung, Kantine, Zentrale Einrichtungen, Erste Hilfe etc.
  • erledigen für Euch die Anmeldeformalitäten (Zugangskarte, Schlüsselausgabe, etc.)
  • stellen Euch der neuen Arbeitsgruppe vor und vermitteln den Kontakt zu Mitarbeitern, die Euch außerhalb der Arbeitszeiten behilflich sind – z.B. bei Anreise vor dem Wochenende
  • machen Euch auch mit anderen Kolleginnen und Kollegen aus Eurem Heimatland bekannt, die an unserem Institut arbeiten


Für IMPRS Studenten


Nachwuchswissenschaftler haben eine eigene Ansprechpartner, die sich um die speziellen Belange von Doktoranden kümmern: Christa Hornemann und Lucia Sironi, die Koordinatorinnen des Nachwuchsprogramms IMPRS.

Sie unterstützen die Studenten bei

  • allen Angelegenheit rund ums Ankommen
  • der Integration am Institut

und begleiten die wissenschaftliche Arbeit während des gesamten Forschungsaufenthaltes.

Vor dem Ankommen

Der Service umfasst

  • ein individuelles Einladungsschreiben mit Hinweisen auf mitzuführende Dokumente (Urkunden der Universitätsabschlüsse, etc.)
  • Beratung bei der Beantragung des Visums
  • Beratung zur Anreise (Wegbeschreibungen, Information zum Kauf von Tickets Flug/Bahn)
  • Beschaffung einer Unterkunft für die ersten Tage
  • Hilfe bei der Zimmer-/ Wohnungssuche (Heraussuchen von adäquaten Möglichkeiten, Kontaktaufnahme mit Vermietern, Begleitung bei Besichtigungen, Beratung zu Mietverträgen, Do and Don’ts in Sachen Hausordnung, Anmeldung Strom, GEZ etc.)
  • Hilfe bei Behördengängen, Anmeldung bei der Ausländerbehörde Dortmund / beim Einwohnermeldeamt
  • Beratung über Einkaufsmöglichkeiten (Lebensmittel, auch zu landesspezifischen Produkten)
  • Hilfe bei der Eröffnung eines Bankkontos
  • Hilfe bei Fragen zur Krankenversicherung (Aufklärung über Leistungen etc.)
  • Beratung zu Tickets im öffentlichen Nahverkehr
Erste Schritte am Institut

Wir

  • zeigen Euch das Haus und Strukturen und Laufwege innerhalb des Hauses, Verwaltung, Kantine, Zentrale Einrichtungen, Erste Hilfe etc.
  • erledigen für Euch die Anmeldeformalitäten (Zugangskarte, Schlüsselausgabe, etc.)
  • stellen Euch der neuen Arbeitsgruppe vor und vermitteln den Kontakt zu Mitarbeitern, die Euch außerhalb der Arbeitszeiten behilflich sind – z.B. bei Anreise vor dem Wochenende
  • machen Euch auch mit anderen Kolleginnen und Kollegen aus Eurem Heimatland bekannt, die an unserem Institut arbeiten
Begleitung der wissenschaftlichen Arbeit

Wir

  • helfen Euch bei der Einschreibung zum Promotionsstudiengang, bei der Vorbereitung aller Schreiben, beim Kontakt zum Ausländeramt der jeweiligen Universität.
  • kümmern uns darum, dass die in Eurem Heimatland erbrachten Studienleistungen anerkannt werden
  • unterstützen Euch bei allen Formalitäten mit dem Dekanat
  • achten darauf, dass Ihr Vorschriften und wichtige Fristen erfahrt
  • helfen Euch bei der Anmeldung zur Verteidigung der Promotionsarbeit
  • bieten Coaching-Gespräche, Hilfe bei Integrationsproblemen und privaten Sorgen


Ansprechpartnerinnen

Dr. Lucia Sironi
IMPRS Scientific Coordinator

Telefon: +49 (0)231 133 - 2245
E-Mail:

Christa Hornemann
IMPRS Administrative Coordinator

Telefon: +49 (0) 231 133-2235
E-Mail:

 
loading content