Computer Services

< Zurück zu den Services

Ob Röntgenstrukturanalyse von Proteinen, Cryo-EM Analysen von ganzen Proteinkomplexen, Datenbankrecherchen oder Berechnungen zur Simulation von Lebensvorgängen – bei vielen biologischen Forschungsprojekten müssen heute riesige Mengen von Daten erfasst, gespeichert, verarbeitet und ausgewertet werden.

Die Mitarbeiter der ZE Elektronische Datenverarbeitung betreiben, konzipieren und entwickeln die dazu nötige IT-Infrastruktur und passen diese kontinuierlich an die wechselnden Anforderungen der Wissenschaft an, stets orientiert am Stand der Technik, an wirtschaftlichen Gesichtspunkten, sowie an Vorgaben bezüglich IT-Sicherheit und Datenschutz.

  • Sie bieten IT-Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Forschungsvorhaben, von der Beschaffung und Installation von Hard- und Software für Desktop-Computer bis hin zur Unterstützung bei der Erfassung und Auswertung von Daten.

  • Sie stellen die technischen Ressourcen für das wissenschaftliche Rechnen bereit, darunter Computer-Cluster und Speicheranlagen mit Kapazitäten von mehreren hundert Terabyte, die es den Wissenschaftlern ermöglichen, Lebensvorgänge auf molekularer Ebene zu untersuchen oder die Reaktionsmöglichkeiten biologisch relevanter Moleküle am Computer zu simulieren.

  • Sie betreuen und warten das lokale Netzwerk des Instituts, an das rund 500 Rechner angeschlossen sind.

  • Sie betreiben Server für System-, Infrastruktur-, und Kommunikationsdienste.

  • Sie beraten die Mitarbeiter bei Fragen und Problemen rund um die elektronische Datenverarbeitung.

Ansprechpartner

Dr. Christoph Schwittek


Telefon: +49 (0) 231 133-2670

 
loading content
Zur Redakteursansicht