Aktuelles

Dennis Quentin erhält den Förderpreis der Fachgruppe Biochemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) für die beste Dissertation. [mehr]
Europäisches Forscherkonsortium erhält einen ERC Synergy Grant zur Untersuchung der Nanostruktur von Muskeln  [mehr]
Max-Planck-Forscher machen Schwachstelle in Krankheitserregern sichtbar [mehr]
Promotionsstudierende der TU Dortmund, des Chemical Genomics Centre und des Max-Planck-Instituts (MPI) Dortmund haben das erste International Chemical Biology Society (ICBS) Chapter in Europa gegründet. [mehr]
Die Max Planck Schools - eine Initiative deutscher Universitäten und Forschungsorganisationen – starten mit einmaligen, innovativen Promotionsprogramm [mehr]

Forschungsgelder der VolkswagenStiftung für die Schröter-Gruppe zur Untersuchung der Geschwindigkeit der Embryonalentwicklung mit Stammzellen

[mehr]
Als Partner eines Forschungskonsortiums erhält das Team von Prof. Dr. Stefan Raunser BMBF-Fördermittel in beträchtlicher Höhe [mehr]
Für seine herausragende Arbeit auf dem Gebiet der Medizinalchemie wurde Prof. Dr. Dr. h.c. Herbert Waldmann der Paul-Ehrlich-Preis der französischen Gesellschaft für Therapeutische Chemie (SCT) verliehen [mehr]
27.06.2019
Karl-von-Frisch-Preisverleihung 2019 am MPI
Am 27. Juni wurden am MPI die besten Biologie-AbiturientInnen NRWs vom VBIO mit dem Karl-von-Frisch Preis ausgezeichnet. [mehr]
Am 20. Mai fand eine Veranstaltung zur Karriereförderung von Frauen in der Wissenschaft statt, die von der Gleichstellungsbeauftragten des MPI Beate Schölermann in Zusammenarbeit mit dem MinervaFemmeNet der Max-Planck Gesellschaft organisiert worden ist. [mehr]
Dr. Dennis Quentin wurde ausgezeichet mit dem Promotionspreis der Evonik Industries AG. Dr. Michael Grange erhielt das EMBO Long-Term Stipendium. [mehr]
Das CGC ist ein Modellbeispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen akademischer Welt und Industrie. [mehr]
In seiner Doktorarbeit am Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie in Dortmund arbeitet Krzyzanowski an der Synthese von neuartigen zyklischen Peptiden. [mehr]
Forscher entschlüsseln Giftkomplex des Pesterregers und anderer Krankheitskeime. [mehr]
Am 12.10.2018 wurde Herbert Waldmann für seine wissenschaftlichen Errungenschaften auf dem Gebiet der Synthese von optisch aktiven Substanzen ausgezeichnet. Der Preis, dotiert mit 50.000 Yen, wird seit 1995 jährlich von der Japanese Research Foundation of Optically Active Compounds in Tokio vergeben. [mehr]
Beim diesjährigen "Dortmund Biomedicin Summit" wurde Dr. Chrisos Gatsogiannis für seine Arbeit an bakteriellen Toxinen ausgezeichnet. [mehr]
Die Entwicklung von neuen Naturstoff-inspirierten Wirkstoffen ist sehr aufwendig und chemisch limitiert. Die Gruppe von Prof. Dr. Waldmann hat die vorhandenen Limitierungen überwunden und sogenannte Pseudonaturstoffe entwickelt [mehr]
Als stärksten nationalen Partner der TU Dortmund hat Nature das MPI identifiziert. In zahlreichen Kooperationen konnten international sichtbare Erfolge erzielt werden. [mehr]
Yaowen Wu und Leif Dehmelt entwickeln neue Technik zur Aktivitätskontrolle von zellulären Prozessen. [mehr]
Ausstellung des renommierten Fotokünstlers Christian Lünig am MPI. [mehr]
Zur Redakteursansicht