Aktuelles

Für seine herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Chemie hat Herbert Waldmann die Liebig-Denkmünze erhalten [mehr]
Aneta Koseska wurde in das Lise-Meitner-Exzellenzprogramm der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) aufgenommen  [mehr]
Für seine Lebensleistung auf dem Gebiet der Peptid- und Proteinchemie wurde Herbert Waldmann mit dem "Josef Rudinger Memorial Lecture Award" ausgezeichnet [mehr]
GTSE1 reguliert Mikrotubuli und verhindert so Fehler bei der Verteilung der Chromosomen [mehr]
Wirkstoffe könnten sich eines Tages mit Hilfe bakterieller Gifte in Zellen einschleusen lassen [mehr]
Andrea Musacchio erhät den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2020 für seine bahnbrechenden strukturbiologischen Arbeiten zur Zellteilung. [mehr]
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier informiert sich im COMAS über die Wirkstoffforschung in Dortmund. [mehr]
Dennis Quentin erhält den Förderpreis der Fachgruppe Biochemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) für die beste Dissertation. [mehr]
Europäisches Forscherkonsortium erhält einen ERC Synergy Grant zur Untersuchung der Nanostruktur von Muskeln  [mehr]
Max-Planck-Forscher machen Schwachstelle in Krankheitserregern sichtbar [mehr]
Promotionsstudierende der TU Dortmund, des Chemical Genomics Centre und des Max-Planck-Instituts (MPI) Dortmund haben das erste International Chemical Biology Society (ICBS) Chapter in Europa gegründet. [mehr]
Die Max Planck Schools - eine Initiative deutscher Universitäten und Forschungsorganisationen – starten mit einmaligen, innovativen Promotionsprogramm [mehr]
Forschungsgelder der VolkswagenStiftung für die Schröter-Gruppe zur Untersuchung der Geschwindigkeit der Embryonalentwicklung mit Stammzellen [mehr]
Als Partner eines Forschungskonsortiums erhält das Team von Prof. Dr. Stefan Raunser BMBF-Fördermittel in beträchtlicher Höhe [mehr]
Für seine herausragende Arbeit auf dem Gebiet der Medizinalchemie wurde Prof. Dr. Dr. h.c. Herbert Waldmann der Paul-Ehrlich-Preis der französischen Gesellschaft für Therapeutische Chemie (SCT) verliehen [mehr]
27.06.2019
Karl-von-Frisch-Preisverleihung 2019 am MPI
Am 27. Juni wurden am MPI die besten Biologie-AbiturientInnen NRWs vom VBIO mit dem Karl-von-Frisch Preis ausgezeichnet. [mehr]
Am 20. Mai fand eine Veranstaltung zur Karriereförderung von Frauen in der Wissenschaft statt, die von der Gleichstellungsbeauftragten des MPI Beate Schölermann in Zusammenarbeit mit dem MinervaFemmeNet der Max-Planck Gesellschaft organisiert worden ist. [mehr]
Dr. Dennis Quentin wurde ausgezeichet mit dem Promotionspreis der Evonik Industries AG. Dr. Michael Grange erhielt das EMBO Long-Term Stipendium. [mehr]
Das CGC ist ein Modellbeispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen akademischer Welt und Industrie. [mehr]
In seiner Doktorarbeit am Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie in Dortmund arbeitet Krzyzanowski an der Synthese von neuartigen zyklischen Peptiden. [mehr]
Zur Redakteursansicht